Kinzig-Forum Foren-Übersicht Kinzig-Forum
Immer auf dem neusten Stand der Kinzigfischerei
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.kinzigfischen.de
Einlauf in den Kinzigstausee

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Das Gewässer 'Kinzig'
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marco
Gast






BeitragVerfasst am: 07.10.2006, 17:11    Titel: Einlauf in den Kinzigstausee Antworten mit Zitat

Nochmal ich Wink

Dank Google Earth habe ich einen recht guten Einblick auf die Kinz und habe gesehn, das es eine relativ lange, begradigte Strecke ohne Bäume etc. vor dem Kinzigstausee gibt. Sah für mich recht interessant aus, nur habe ich nicht erkennen können, wie ich da hinkomme. Gibt es Wege für mein Auto und würde sich das Querfeldein überhaupt lohnen? War schon mal jemand dort? Wie tief ist es dort ungefähr bei normalem Wasserstand?

Viele liebe Grüße und einen fischreichen Oktober!
Nach oben
kinzräuber
Mir wachsen Schuppen


Alter: 54
Anmeldedatum: 02.06.2005
Beiträge: 2535
Wohnort: 63571 Gelnhausen- Meerholz

BeitragVerfasst am: 07.10.2006, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

wie es da oben aussieht weiß ich nicht weil ich dort noch nicht war, kann dir aber aus erfahrung sagen das es nicht ganz ohne ist querfeldein zu fahren. Die Bauern und Fischereiaufseher reagieren da etwas allergisch drauf, auch wenn ich es dennoch tu ( mit dem passenden Auto) ..

Zu Fuss kannst du viele Kilometer an der Kinzif zurücklegen wirst aber auch viele schöne Stellen finden so das sich das laufebn eher lohnen wird. Was willst du den Fangen bzw mit welcher Angelmethode willst du denn los?
_________________
Es gibt Menschen, die Angeln wegen der Ruhe, der Einsamkeit, der Natur oder aus Langeweile.
Und es gibt Menschen, die Angeln, weil sie einen Fisch fangen wollen. Es ist immer gut, Ziele im Leben zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marco
Gast






BeitragVerfasst am: 07.10.2006, 17:41    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Danke für die guten Antworten.
Ich bin eigentlich 100% Spinnfischer auf Salmoniden (Döbel und Raubfische aller Art als gern gesehener Beifang) und immer gern mit der Wathose mittendrin. Ich bevorzuge Wasser bis max. 60 cm.
Habe mir dieses Jahr auch eine Fliegenfischerausrüstung zugelegt, nur bekomme ich das Vorfach nie gestreckt und bleib dann doch lieber beim Spinnfischen um wenigstens die Chance auf Fisch zu haben Wink

Bin aber auch für andere Streckentipps offen, mir schien nur dieser Abschnitt interessant.

LG Marco
Nach oben
kinzräuber
Mir wachsen Schuppen


Alter: 54
Anmeldedatum: 02.06.2005
Beiträge: 2535
Wohnort: 63571 Gelnhausen- Meerholz

BeitragVerfasst am: 07.10.2006, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

in Bezug auf Fliegenfischen/ Spinnfischen und drene äuseren Umständen ander Kinzig ist mit Sicherheit Martin oder Tom der richtige Ansprechpartner....mal ne kurze PN und du wirst bestimmt bestens Bedient...
_________________
Es gibt Menschen, die Angeln wegen der Ruhe, der Einsamkeit, der Natur oder aus Langeweile.
Und es gibt Menschen, die Angeln, weil sie einen Fisch fangen wollen. Es ist immer gut, Ziele im Leben zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tom
Mir wachsen Schuppen


Alter: 47
Anmeldedatum: 22.03.2005
Beiträge: 1702
Wohnort: Linsengericht - Lützelhausen

BeitragVerfasst am: 08.10.2006, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

die von Dir beschriebene Strecke kenne ich.
Sie ist ca.1000m lang. Fischereilich gesehen eher uninterresant. Bis vor 3 Jahren stand etwa 1000m unterhalb vom Auslauf ein Schild, welches die Fischereigrenze darstellte. Es ist jetzt verschwunden, vermutlich nach einem Hochwasser.
Habe dort schon geangelt und auch schon gefangen. Bafo und Barsche.
Die Strecke ist nicht sehr breit. ca.2m und relativ viel Strömungsdruck.
Direkt am Auslauf ist ein Kessel, der breit, tief und ruhig ist. Dort sollen schon einige Hechte gefangen worden sein. Selbst habe ich jedoch noch nie dort einen Hecht gefangen.

Mit dem Auto kommst Du bis an die erste Kurve, den Rest musst Du laufen.
Das befahren des Weges ist allerdings nicht erlaubt, habe es aber schon des öfteren gemacht. Einmal hing ein Strafzettel am Auto...

Fazit: Einen Versuch ist es allemal wert, schon wegen des Kessels. Es gibt aber wesentlich schönere und fängigere Strecken an der Kinzig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marco
Gast






BeitragVerfasst am: 08.10.2006, 18:47    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Hey Tom,
eine bessere Antwort hätte ich nicht erwarten können, vielen Dank!
Ich denke ich werds mal im Frühjahr testen Wink

PS: Bin immer für Streckentipps dankbar, bis jetzt kenne ich ja nur in der Strecke B den Abschnitt von Langenselbolder Flugplatz bis Waldanfang und Strecke D von Einlauf Salz 2 km flussabwärts. Mehr kenn ich gar nich, fällt mir gerade erschreckender Weise auf. Ich weiß nur, das Strecke A fürs Spinnfischen auf Bafo und Saibling anscheinend nicht so gut geiegnet ist (zu tief und zu langsam).

Auf bald,

Marco
Nach oben
kinzigfischer
Gast






BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

das begradigte Stück unterhalb des Sees kannst du getrost vergessen. Ca. 20 cm tief und kerzengerade abgemauert. Da wirst du genausoviel glück haben wie ich......nämlich null Wink
Im Anschluss an dieses Stück wird's dann aber interessant. Da ist alles möglich, vom Aal bis Zander. Aber pack gutes Schuhwerk ein, du wirst einiges zu laufen haben. Aber es lohnt sich, sind schöne Stellen dabei.

Gruß
kifi Cool
Nach oben
Gast







BeitragVerfasst am: 24.07.2010, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kinzigangler,

ist denn der Kessel zum angeln freigegeben? In den Papieren steht, dass man ab Auslauf Kinzigstausee fischen darf. Und von der Fischtreppe kann man ja auch ohne Probleme 10m Abstand halten.

Das einzigste Schild ist in der kurve und sagt nur, dass man nur mit Erlaubnis dort fischen darf - die haben wir ja dann mit einer Tages oder Jahreskarte.

Letzte Woche habe ich dort 3 Karpfen an der Oberfläche stehen sehen, die sicher knapp 10 Pfund hatten.

Hauptsächlich geht es mit um das Angeln auf Raubfische.

vielleicht kann mir dazu jemand eine Info geben

Danke

Florian aus Ahl
Nach oben
stipper
Mir wachsen Schuppen


Alter: 39
Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 3216
Wohnort: Haingründau

BeitragVerfasst am: 24.07.2010, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

In der Jahreskarte steht das man ab dem Auslauf des Bohlwerkes Angeln darf, also direkt ab der Staumauer.
_________________
Ohne Biss ist alles Doof...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Das Gewässer 'Kinzig' Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de