Kinzig-Forum Foren-Übersicht Kinzig-Forum
Immer auf dem neusten Stand der Kinzigfischerei
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.kinzigfischen.de
Besatz/Rodenbacher U

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Das Gewässer 'Kinzig'
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Auen Fred
Gast






BeitragVerfasst am: 17.12.2023, 23:01    Titel: Besatz/Rodenbacher U Antworten mit Zitat

Werden eigentlich auch mal Steinbeisser,Schlammpeitziger,Koppen,Bitterlinge usw gesetzt ? Futterfisch ?

Die Schleien sind doch am Ende eh nur Waller Futter .Die Waller nehmen eh uberhand wie am Main weil die selten einer mitnimmt .
In dem 23er thread wurde jedenfalls keine Schleien gemeldet nicht wahr ?

Warum wurde das Rodenbacher U welches wohl wieder geoffnet wurde aber zu hoch liegt nicht gleich mit ausgebaggert damit es nich nur als Hochwasser Lager sondern auch als Winter Lager und vor allem Laich und noch wichtiger als Brutgebiet dient ?
Nach oben
Auen Fred
Gast






BeitragVerfasst am: 21.12.2023, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde eigentlich irgendwann einmal in der Geschichte der IG ein anstaendiger Bewirtschaftungsplan von einem gescheitem Fisch und Gewaesser Oekologen erstellt ?
Nach oben
Tomi
Mir wachsen Schuppen


Alter: 55
Anmeldedatum: 15.01.2012
Beiträge: 1939
Wohnort: Nidderau

BeitragVerfasst am: 03.01.2024, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

Erfreulich zu sehen, dass wir hier mal wieder ein interessiertes Kinzig Neumitglied haben.
Wir machen regelmäßig, zweimal im Jahr eine Kinzig Aufräumaktion. Da kannst du andere Interessierte Kinzigfischer kennenlernen und helfende Hände sind immer willkommen.
Die Aktionen werden hier im Forum angekündigt.

Grundsätzlich musst du unterscheiden, wer an der Kinzig überhaupt was machen darf und finanziell stemmen kann.
Wir Kinzigangler dürfen auch unter dem Hut der IGK nichts bauliches am Fluss verändern. Das wäre für die Mitglieder auch unbezahlbar.
Das läuft alles über das Land und die Gemeinden unter Einbeziehung einer enormen Menge von Behörden.

Beim Thema Besatz muss man sich sowieso die Frage stellen, ob mehr als ein Stützbesatz überhaupt Sinn macht. Hier regulieret sich das Ökosystem sowieso selbst.
Und genau das siehst du derzeit an der Kinzig. Der Bestand an wärmeverträglicheren Arten, wie Barben und Welsen explodiert, während andere Arten große Probleme bekommen.

Die von dir genannten Fischarten wurden meines Wissens nach. nicht vom Land und auch nicht der IGK besetzt. Das sind aber auch keine Arten, die typisch für die ganze Kinzig sind und besetzt werden müssten.

Bitterlinge gibt es aktuell in überschaubarem Rahmen in A und B und sind auf die Flussmuschel angewiesen. Wäre das Habitat für den Bitterling prädestiniert, dann dürfte es größere Bestände geben.

Die Koppenheimat liegt in C. Da sind diese auch in großen Mengen vorhanden. In A und B dominieren Bachschmerle und Elritze.

Schlammpeitzger gibt es in Hessen ja grundsätzlich kaum noch. In der Kinzig gab es bestimmt schon seit über 30 Jahren keine Nachweise. Das ist eher ein Fisch für Nidda und Nidder. Da gibt es auch noch kleine Bestände.

Der Steinbeißer ist an der Kinzig auch nicht am richtigen Platze. Der ist eher im Bereich von Rhein und Weser zu finden. Das aber auch nur in überschaubaren Populationen.

Es gab vor Jahren ein Schneider Besatzprojekt vom Land Hessen, dass sehr erfolgreich war. Den Schneider findest du nun in C weiträumig.

Wenn es dir um Futterfisch geht, dann muss man erst einmal fragen, um welche Räuber es geht. Reden wir von Forelle und ggf. Äsche, dann gibt es da kein Handlungsbedarf, was Futterfisch angeht. Hier haben wir die klimatischen und politischen Probleme, die diesen beiden Arten da Leben schwer machen. D.h. Einleitung von sauerstoffarmen Wassers vom Stausee, zu viel Nährstoffe und daraus resultierende Eutrophie.

Für die anderen Räuber dürfte die Explosion der Welspopulation bis nach C hinauf maßgeblich sein. Hier hilft dann auch der Besatz nur bedingt weiter.
Die Schleie wird seit ein paar Jahren nicht mehr besetzt. Das machte ja auch wirklich keinerlei Sinn. Futterfisch betreffend haben in der letzten Zeit Brassen und Barsche den Weg in die Kinzig gefunden.
Und bezüglich Wideransiedlung gab es gezielten Besatz mit juvenilen Nasen.

Gruß Tomi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Terry
Mir wachsen Schuppen


Alter: 57
Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 2740
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 08.01.2024, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gut auf den Punkt gebrachte Auskunft vom Tomi Daumen_hoch .

Die Müllaktion, lieber Auen Fred, wird Ende Feb oder Anfang März stattfinden. Kannst Du gleich vormerken Wink .

Vielleicht magst Du dich aber vorher noch hier kurz vorstellen? Die Rubrik dafür ist weiter oben zu finden.

Very Happy Gruß Terry-Martin Zustimmen
_________________
"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu tun, dass sie nicht zur Hölle wird"
(Fritz Bauer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Das Gewässer 'Kinzig' Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de