Kinzig-Forum Foren-Übersicht Kinzig-Forum
Immer auf dem neusten Stand der Kinzigfischerei
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.kinzigfischen.de
Spinnruten für leichtes Pilken

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Ruten - Rollen - sonstige Gerätschaften
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Feedex
Gast






BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 19:26    Titel: Spinnruten für leichtes Pilken Antworten mit Zitat

Jetzt brauche ich ein wenig Hilfe von unseren Pilkexperten.

Mein Bruder ist auf den Trichter gekommen, das er für seine Ostseepilkerei auch eine Spinnrute nehmen kann. Habe mir gedacht, ich könnte ihm da etwas Gutes tun und ein passendes Stück besorgen.

Nun habe ich bezüglich Länge, Aktion, WG usw. gar keine Vorstellung, was man da am ehesten verwenden kann. Ich habe noch keinen Köder im Salzwasser gedippt.

Wie gesagt, es geht um Dorschjagd in der Ostsee, vom Boot aus und rund um Dänemark herum. Die Rute sollte für Stationärrollen ausgelegt sein.

Besten Dank mal vorab für alle kommenden Tipps....


Zuletzt bearbeitet von Feedex am 06.10.2010, 19:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Adlerfan
Gast






BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Also vom Kleinboot rund um Dänemark würde ich eine 2,70/3,00m mit einem WG von max. 150gr nehmen. Schnelle Aktion, sensible Spitze.
Nach oben
langerLulatsch
Gast






BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

Also "rund um Dänemark" ist nen recht dehnbaren Begriff. Kommt halt immer drauf an um welche Tiefen es geht bzw wie die Driften sind.
Im Bereich Langeland hab ich meist ne Sportex in 2,7m mit 80g genutzt. Wobei die teilweise sogar schon zu schwer ausgelegt war. Dann gibts aber auch wieder Tage an denen du aufgrund der erhöhten Drift schwerere Gewichte brauchst und entsprechend höhere Wurfgewichte.
Aber vllt hat dein Bruder ja etwas in der Größenordnung bis 3m und Wurfgewicht um die 60g (fürs leichte Pilken), dann schau dich doch nach einer etwas kräftigeren Rute um. Dann wäre er für alle Situationen gewappnet.
Eine "All-in-One" macht aus meiner Sicht keinen Sinn, denn grad beim Angeln mit leichten Jigköpfen (vor Langeland reichen da z.T. 30-40g) macht es wenig Spaß wenn du das mit nem Knüppel mit nem Wg von 100 oder 150g machst. Will er aber nur bei Schön-Wetter raus um es mal anzutesten würd ich dir zu ner belastbaren Spinne mit 80g raten (zb Sportex BlackArrow, Sänger IronClaw Damokles,...)

Gruß Uwe
Nach oben
Adlerfan
Gast






BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Der Lulatsch hat natürlich mit einem Recht, es kommt seeeeehr darauf an wo "rund um Dänemark" das stattfinden soll. Wink

Während Du im kleinen Belt im Süden nah an der Küste oft sehr leicht fischen kannst (wobei ich noch nie mit 30-40gr. angeln konnte, sind allerdings auch immer ein Stück raus und haben die Strömung gesucht), kann es passieren das Du im Norden in den Meerengen mit 150gr. nicht hinkommst!

Eine Spinn- Hechtrute wird er ja haben und wenn er sich dann noch eine Pilkrute besorgt, passt es. Es gibt auch feine Ruten die mit einem max. Wg von 120 oder 150gr. angegeben sind, sich aber genauso feinfühlig mit 60 oder 90gr. fischen lassen. Knüppelgefühl kommt da nicht auf (Er muss sich ja nicht unbedingt eine Vollglasfieberrute mit 100-200gr. kaufen, wie es früher üblich war Wink ): Penn Charisma Senso Pilk, Sportex Seastar Pilk, Shimano Beastmaster Pilk L usw. usw.
Nach oben
langerLulatsch
Gast






BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Adlerfan hat Folgendes geschrieben:
...
Eine Spinn- Hechtrute wird er ja haben und wenn er sich dann noch eine Pilkrute besorgt, passt es. ...

Sehe ich genauso, damit sollte er für Dänemark für alles gewappnet sein. Wird ja kaum mit'm Kleinboot ans Gelbe Riff fahren.... Smile
Nach oben
Adlerfan
Gast






BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Jep, es gibt Dinge die man lassen sollte Wink
Nach oben
Conchoolio
Mir wachsen Schuppen


Alter: 39
Anmeldedatum: 24.01.2006
Beiträge: 3241
Wohnort: Hanau / Alzenau

BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß ja nicht, wie viel Geld du ausgeben willst. Aber mit der Team Daiwa Ivory Sensor Jig (140€ kann auch gerne bei mir oder an der Kinzig nach Absprache mal bewundert und begrapscht werden) bist du für alle Zeiten für die leichte bis mittlere Pilkfischerei bedient und kannst damit noch bei uns schwer auf Großhecht angeln. Die Hat in Nowegen auch schon Dorsche von 3,5 Kilo leicht ans Boot geholt. Bis 120 Gramm kann man damit gefühlvollst angeln. Ab 30 Gramm hast du schon nen Angelgefühl.

Billigere Alternativen gibt es ettliche. Es kommen alle Ruten in Frage, die ein WG zwischen 40-120 Gramm haben (außer es geht in mehr als 15 Meter Tiefe, dann muss es ein wenig mehr sein), Die Länge ist persönliche Vorliebe, wobei meistens Ruten zischen 2,40 und 3 Metern benutzt werden. Auf Kuttern fische ich persönlich llieber längere, weil man da schön über aufbauten werfen kann. Ich persönlich habe sogar immer 2 Ruten auf dem Kutter dabei, eine leichtere zum werfen in der Andrift und eine schwerere in der Abdrift. Auf dem Kleinboot würde ich 2,70 Meter nehmen. Meiner Meinung nach der Ideale Kompromiss zwischen Handlichkeit und Wurfweite. Hechtspinnruten gehen natürlich, allerings sind die im Normalfall etwas schwächer auf der Brust als Pikruten, es kommt also wirklich drauf an, wo dein Bruder angelt. Ich würde an ne Hechtrute z.B. keine 120 Gramm Pilker fischen, das macht bei den meisten normalen keinen Spaß. Dagagen lassen sich 50-60 Grammpilker an z.B. einer Speedmaster -100Gramm Weltklasse führen und es macht einen mords Spaß die Leos dann auch zu Drillen. Dann kommt es natürlich auch auf das Wetter an, bei starker Drift können schon bei 8 Meter Wassertiefe 150 Gramm Pilker pflicht sein. Ich kann mich an eine Tour in Deutschlang aus Wismar erinnern wo wir Eindstärke 6 mit Böen 8 hatten. Da waren 150 Gramm in 5 Metern tiefe schon angesagt. Du siehst also, man kann darüber wirklich viel philosophieren. Und leicht sollte die Rute sein! Wenn du 8 Stunden pilkst zählt jedes einzelne Gramm. Am besten geh mit der Info die auch meine Vorredner schon gebracht haben in nen guten Angelladen und lass dich mal beraten.
_________________
Ich geh angeln. Bei -10 oder +35 Grad, bei Regen oder Schnee, bei Sonne oder Wind! Jeder Tag ist ein Angeltag aber nicht jeder Tag ist Fangtag. Aber nur wer angeln geht kann Fische fangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
langerLulatsch
Gast






BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

@Feedex
Wenn du ne Pilke suchst: Ich hätte da noch Shimano Nexave in 3m daheim rumliegen, die bislang immer nurmit an Bord war, aber noch nie im Einsatz, evtl wäre die ja von Interesse für dich bzw deinen Bruder.

Gruß Uwe
Nach oben
Feedex
Gast






BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wow..das nenne ich mal Resonanz. Aber ich sehe schon, da sind mehr Daten fällig. Ich werde meinen Bruder noch einmal fragen, wo genau das ist.

Was ich soweit sagen kann:
Er hat bereits eine leichte Pilke mit 150g WG. Hechtruten zum Testen hat er nicht, weil er ausschließlich auf Meerforelle und Dorsch geht.

Ich werde nachher dann mal posten, wo genau er sich herumtreiben wird.
Danke soweit!
Nach oben
Feedex
Gast






BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sooooooooooo.....

Es geht nach Helsingor, Wassertiefen sollen roundabout 30-40 m sein. Pilker bis maximal 70 g kommen zum Einsatz, der Kahn ist die Baltic IV.

Ist wohl ganz gut, wenn ich ihm mit Euren Tipps unter die Arme greife. Habe soeben erfahren, das er sich eine Jerk-Multirolle gekauft hat. Sonderangebot....watt man hat, datt hat man, hatta gesacht. Leider fehlt die Rute, der Verwendungszweck und überhaupt alles. Shocked
Da ist auf jeden Fall ein wachsames Auge mit guter Beratung nötig!

@uwe
Was genau für eine Nexave ist denn das?
Ist das auch ein Sonderangebot? Wink

@David
Vielen Dank für Dein freundliches Angebot, aber die Daiwa Ivory Sensor Jig sprengt das Budget deutlich.
Nach oben
langerLulatsch
Gast






BeitragVerfasst am: 07.10.2010, 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

HM, ok, also 30-40m und dann bis ca 70g. Wenn das mal nicht sehr blauäugig ist... Smile. In Helsingor bin ich vor Jahren mal gewesen, da war leider nix mit 70g, trotz relativem Ententeich. Wenns leicht war hattest da 100g im Einsatz. War allerdings noch vor meinen Zeiten des Salzwasser-Gufierens und Pilker brauchst meist ein wenig schwerer als nen Bleikopf.

Da er ja bereits ne Pilke hat schau doch mal nach was in den genannten Gewichtsklassen und -längen. Btw: Wie hoch ist denn dein Budget, dann kann man ggf auch noch konkrete Tipps geben.
Oder fahr am Besten mal rüber zum Ossi, der war auch schon oft genug in Dänemark soweit ich weiß, und dass er dich gut berät sollte inzwischen bekannt sein.

Bzgl der Nexave: Die hat nen Wg bis 190g glaub ich, also die Klasse die er bereits hat, von daher fällt die aus.

Gruß Uwe
Nach oben
Adlerfan
Gast






BeitragVerfasst am: 07.10.2010, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also Öresund auf Großdorsch...................tief und strömungsreich, ich würde die leichte Rute nur mitnehmen um abends vom Ufer aus zu blinkern Wink

Die Strömung im Öresund ist unterschiedlich ohne Ende, normalerweise kommt man mit 70 - 180gr hin, gibt aber auch Ecken da müsstest Du 500gr. runterlassen.

Wenn die Kapitäne merken das die Strömung zu heftig und die meisten Angler nicht mehr weiter fischen können, wird natürlich schnell wieder seichteres Gewässer angefahren....
Nach oben
langerLulatsch
Gast






BeitragVerfasst am: 21.10.2010, 06:52    Titel: Antworten mit Zitat

@Feedex
Was ist denn nun bei heraus gekommen? Hast dir ne Rute besorgt und wenn ja, welche? Man kann ja ggf auch nochmal was brauchen... Smile

Gruß Uwe
Nach oben
Feedex
Gast






BeitragVerfasst am: 21.10.2010, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Bislang ist noch nichts passendes herausgekommen...ich nehme mir jetzt immer wieder einige ruhige Minuten, um Kataloge zu wälzen.
Ich habe mich da besondes auf die Seaspin-Varianten eingeschossen, wie z.B. die Rainer Korn in 2,60 mit 30 - 100 g (mein aktueller Favorit). Das wäre ja in etwa die Richtung. Aber auf jeden Fall werde ich meinen Bruder bei meinem nächsten Besuch in der alten Heimat in ein Angelgeschäft schleifen und zur "Anprobe" bitten.
Nach oben
langerLulatsch
Gast






BeitragVerfasst am: 21.10.2010, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Schau dir als evtl Alternative mal die Charisma NC Senso Pilk an, ebenfalls von WF. hat der Schirmer zb grad im Angebot für gut 70 Eus...

Gruß Uwe
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Ruten - Rollen - sonstige Gerätschaften Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de