Kinzig-Forum Foren-Übersicht Kinzig-Forum
Immer auf dem neusten Stand der Kinzigfischerei
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.kinzigfischen.de
Spinnrute

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Suche...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DanielO
Kinzig Neuling


Alter: 30
Anmeldedatum: 11.09.2018
Beiträge: 12
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: 25.10.2018, 16:17    Titel: Spinnrute Antworten mit Zitat


Hi liebe Freunde,

Ich suche eine geeignete Ruten Rollen Kombi fürs Spinnfischen mit Gummifischen.
Für die Kinzig ist wahrscheinlich die Länge bis 2, 40m am besten geeignet.
Budget liegt bei ca. 120 Euro.

Danke schon mal für eure Tipps
Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kinzignarr
Mein Herz pumpt Kinz'-Wasser


Alter: 51
Anmeldedatum: 29.03.2017
Beiträge: 340
Wohnort: Frankfurt/Kalbach

BeitragVerfasst am: 26.10.2018, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Daniel,
mit einer "Allroundrute" bin ich an der Kinzig noch nicht wirklich zurecht gekommen. Es macht schon auch mehr Spaß, wenn Du für Barsche/Forellen eine leichtere und für Hecht/Zander/Waller was Handfesteres benutzt. Einige meiner insgesamt wenigen Hechte aus der Kinzig sind beim Forellenblinkern auf kleine Köder gegangen, das kann Dir immer und überall passieren. Glücklicherweise waren sie alle vorne gehakt. Das Wichtigste für mich ist daher immer die Bremse der Rolle. Wie man in Sachsen sagt: "Das O und O." Smile

Ein schlanker Rutenblank lässt sich besser werfen und damit wären wir i.d.R. bei Steckruten; denn die Teleruten haben insgesamt das dickere Profil und bieten eigentlich nur dann einen Vorteil, wenn Du viel durch das Geäst wandern willst (einfach zusammenschieben).
Es ist meiner Meinung nach nie verkehrt, sich mal im Geschäft eine Kombi zusammenstellen zu lassen und (wenn das geht) vor allem auch mal einen Köder oder ein anderes Gewicht vorne an den Endring dranzuhängen um zu prüfen, wie sich dann die Balance der Rute wieder verändert. Beim Spinnfischen wirst Du viel Strecke machen und viel werfen. Wenn das Gerät nicht ausgewogen oder insgesamt zu schwer ist oder nicht gescheit in der Hand liegt, denn geht der Spaß recht schnell flöten. Weite Distanzen werfen wirst Du an der Kinzig selten müssen. Schnurfassungsvermögen ist bei der Rolle daher kaum ein Kriterium.

Falls Du erst mal gröber/mittelschwer anfangen möchtest, künftig aber auch auf "Leicht" nachrüsten willst und es nicht komplett ausschließt, auch irgendwann mal mit dem Fliegenfischen anzufangen, dann hätte ich noch folgende Anregung in puncto Rutenwahl für's Spinnfischen: Es gibt (auch günstige) Fliegenruten, deren Rollenhalter ebenfalls gut für kleine Stationärrollen geeignet sind. Damit hättest Du gleich ein leichte Spinnrute verfügbar. Die Rutenhand VOR der Rolle ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber es geht. Am Rheinauslauf vom Bodensee hab' ich mal mitbekommen, wie damit jemand sogar eine Mords-Barbe gebändigt hat. War 'ne Show!

VG Rainer
_________________
Der gereifte Angler stellt die Ästhetik über den Erfolg; deswegen hat er auch keinen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Kinzig-Forum Foren-Übersicht -> Suche... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de